FARBENWERKSTATT

Unsere Welt ist so bunt!

 

Manchmal geschieht im Alltag ein überraschendes und buntes Wunder. Zum Beispiel dann, wenn man Leben mit anderen teilt oder an sie verschenkt. Dort lebt man das Gute und dort lebt es sich gut. Jede Stunde unseres Lebens ist wie ein bunter Faden.

                                                                     Ulrich Peters

 

Ich mochte es schon immer bunt! Und wenn Du magst, kannst Du daran teilhaben. Lass uns unsere schöne bunte Welt entdecken, die Farben der Natur einfangen. Es ist sehr spannend, altes Wissen wieder auszugraben und für unsere Kinder zu sichern. All das was wir kennen, werden wir schützen und erhalten.

 

Die Farbenwerkstatt hat sich um die NUN-Zertifizierung beworben. siehe : https://www.nachhaltigkeitsforum.de/garten-der-metropolen/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung/nun-zertifizierung/

 

 

 


Wolle/Seide färben

Auf traditionelle Weise Wolle und Seide färben in einem Museum wie z.B. dem Freilichtmuseum Klockenhagen ist immer ein spannendes, emotionales und vor allem überraschendes Erlebnis. Nie kann man vorhersehen, welche Farben man färbt, immer ist alles anders, als man denkt und große Freude bringt es, mit Gleichgesinnten in dampfenden Töpfen zu rühren, alte und neue Techniken auszuprobieren und sich über die Ergebnisse zu freuen. Ich zehre im Winter, wo man wenig färben kann, von diesen wundervollen Momenten, wenn ich die Farben der warmen Jahreszeiten eingefangen habe. Gern kannst Du bei einer Jahreszeitenfärberei auch dabei sein! Melde Dich dazu bei mir an, damit ich für Dich entsprechendes Material vorbereiten kann. Die Termine finden sich zwei Seiten weiter. Freu mich auf Dich!

SEVENGARDENS ROSTOCK Pflanzenfarben nach dem sevengardens-Prinzip

Ende 2017 lernte ich Peter Reichenbach von der Initiative sevengardens (sevengardens.eu) kennen, die auf einfache Weise Pflanzenfarben nach historischen Vorlagen herstellt, die man zum Malen, Färben, Drucken und vieles andere mehr verwenden kann. Altes kulturhistorisches Wissen wird ausgegraben und so erhalten. Das hatte ich schon so lange gesucht und jetzt, wo ich gelernt habe, wie das funktioniert, möchte ich mein Wissen natürlich anwenden und als Vermittler weitergeben. In diesem Jahr werde ich diese Kurse vorwiegend im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für Gruppen geben. Schaut mal unter Termine, dort findet ihr meine nächsten Veranstaltungen. Lasst uns gemeinsam in die bunte faszinierende Welt der Farben eintauchen, unsere Umwelt besser kennenlernen und ein kleines bißchen inne halten in dieser technisierten schnellen Zeit!     

                     

 

 

 

Pflanzendruck

Die Grundlagen des Pflanzendrucks, von India Flint auch Ecoprint genannt, habe ich vor 3 Jahren bei Brunhilde Scheidtmeier und Fritz Jeromin in Speyer kennengelernt (www.textilstudio-speyer.de/jeromin-mannheim.html) .

Es ist für mich sehr beeindruckend, wie man die Kraft und Energie der Farben aus bereits braunen Blättern zaubern kann und welche tollen Effekte dies auf Woll-, Seiden- und Baumwollstoff ergeben. Diese Technik ist hervorragend geeignet, individuelle Kleidungsstücke herzustellen, ich schätze dabei besonders die Einzigartigkeit.